Hilfsnavigation
Volltextsuche
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Protokollinformationen sind noch vorläufig! - Kurzvorstellung JUNGregio aktuell  

23. Sitzung des Ausschusses für Gleichstellung, Arbeit und Soziales
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Gleichstellung, Arbeit und Soziales Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 28.06.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:53 Anlass: Sitzung
Raum: Aula des Ratsgymnasiums
Ort: Burgstraße 2, 31224 Peine
Zusatz: Vor der Sitzung wird die Möglichkeit geboten, einen Selbst-Schnelltest zu machen. Dieser wird 45 Minuten vor Beginn der Sitzung ausgehändigt.
 
Wortprotokoll

Die Geschäftsführerin des Paritätische Wohlfahrtsverbandes Peine, Frau Heike Horrmann-Brandt, beschreibt den Start von JUNGregio mit einer NBank-Förderung im Jahr 2019, die Neuaufstellung ab März 2021 und wirbt für eine Fortsetzung ab 2022.

 

Nach einer kurzen Vorstellung ihres beruflichen Werdegangs beschreibt die Projektleiterin Frau Carolina Kalmbach anhand der als Anlage beigefügten Präsentation zunächst die Ausgangslage und die Zielgruppe. Unter der Überschrift Clearingstelle JUNGregio stellt sie die niedrigschwelligen Schwerpunkte Anlaufstelle CaféCupIn“, das mobile Beratungsangebot / Einzelfallhilfe und die Netzwerkarbeit vor. Unter dem Stichwort Fakten geht sie auf die Fallzahlen, die Personalausstattung, die Finanzierung durch die drei Fachdienste Soziales, Arbeit und Jugendamt sowie die Zertifizierung nach AZAV ein.

 

Auf Nachfragen der Gleichstellungsbeauftragten Frau Tödter und der rgervertreterin (im Folgenden werden männliche und weibliche Bürgervertreter als BV bezeichnet) Schlaugat teilt Frau Kalmbach mit, dass sich die Zielgruppe ohne eine nachvollziehbare Begründung zu einem Drittel aus jungen Frauen und zu zwei Dritteln aus jungen Männern zusammensetzt. Die Kontakte beruhen überwiegend auf Mundpropaganda, insbesondere aus den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Jugendwerkstätten.

 

 

 

KTA Samieske fragt nach der Bedeutung der Abkürzung AZAV. Auf seinen Wunsch beschreibt Frau Kalmbach anhand von praktischen Beispielen den Ablauf von Besuchen im CaféCupIn“.

 

Der stellvertretende Vorsitzende, KTA Rauls, bedankt sich für die Kurzvorstellung von JUNGregio und bittet die Erklärung für die Abkürzung AZAV in das Protokoll mit aufzunehmen.

 

(AZAV: Die Verordnung über die Voraussetzungen und das Verfahren zur Akkreditierung von fachkundigen Stellen und zur Zulassung von Trägern und Maßnahmen der Arbeitsförderung nach dem Dritten Buch Sozialgesetzbuch (SGB)  ist eine Rechtsverordnung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales aufgrund § 184 SGB III.)

 

 

Zum Seitenanfang (nach oben)