Hilfsnavigation
Volltextsuche
Landkreis Peine
Seiteninhalt

Protokollinformationen sind noch vorläufig! - Gesundheitsberichterstattung Gesundheitsförderung 2019 + 2020 Gesundheitsbündnis - Gesundheitsregion - Bündnis gegen Depression  

23. Sitzung des Ausschusses für Gleichstellung, Arbeit und Soziales
TOP: Ö 10
Gremium: Ausschuss für Gleichstellung, Arbeit und Soziales Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 28.06.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:53 Anlass: Sitzung
Raum: Aula des Ratsgymnasiums
Ort: Burgstraße 2, 31224 Peine
Zusatz: Vor der Sitzung wird die Möglichkeit geboten, einen Selbst-Schnelltest zu machen. Dieser wird 45 Minuten vor Beginn der Sitzung ausgehändigt.
2021/889 Gesundheitsberichterstattung Gesundheitsförderung 2019 + 2020
Gesundheitsbündnis - Gesundheitsregion - Bündnis gegen Depression
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsvorlage
  Aktenzeichen:FD 35
Federführend:Fachdienst Gesundheitsamt Bearbeiter/-in: Homann-Pohl, Kerstin
 
Wortprotokoll

Frau Brasse erläutert anhand der als Anlage beigefügten Präsentation ihre drei Hauptzuständigkeiten. Bei der Gesundheitskonferenz im April 2019 zur Digitalisierung wurden Netzwerke geschaffen, die zum Beispiel zur Einrichtung der digitalen Sprechstunde führten.

Mit einer Auswahl an Presseartikeln skizziert Frau Brasse insbesondere verschiedene Gesundheitsprojekte, die Wochen der seelischen Gesundheit als niederschwelliges Angebot sowie die Ziele des neuen Arbeitskreises „Gesund in Unternehmen“.

 

Der Medikamentenpass dient gerade in Coronazeiten als Orientierungshilfe insbesondere für ältere Menschen. Im Jahr 2020 mussten die geplanten Veranstaltungen auch aufgrund der überwiegenden Bindung ihrer eigenen Kapazitäten bei der Pandemiebewältigung weitgehend abgesagt werden. Hilfeangebote waren zum Beispiel Pressemitteilungen mit Tipps für die seelische Gesundheit und der erste digitale Auftritt des Bündnisses gegen Depression.

 

Nach einer kurzen Aufgabenbeschreibung des Präventionsrates lobt Frau Brasse abschließend die vielfältige Unterstützung des Gesundheitsamtes, auch durch die Bundeswehr, sowie die Vorteile der neuen Fachsoftware SORMAS.

 

Nachdem keine weiteren Wortbeiträge vorliegen, stellt der stellvertretende Vorsitzende, KTA Rauls, fest, dass der Ausschuss von der Informationsvorlage Nr. 2021/889 Kenntnis genommen hat.   

 

 

Abstimmungsergebnis:    Kenntnis  genommen.

 

 

Zum Seitenanfang (nach oben)